Die große Dividenden Aristokraten Liste (weltweit)

Für Dividendeninvestoren ist es absolut wichtig, die besten Dividendentitel jederzeit zu kennen. Damit die Suche danach für euch so leicht wie möglich ist, habe ich die größte Liste aller weltweiten Dividenden Aristokraten zusammengetragen, die es im deutschsprachigen Raum gibt.

Die aktuelle Liste (Stand: 05.02.2024) könnt ihr hier finden.

Ich aktualisiere die Liste einmal im Monat und verlinke euch die neuste Datei immer in diesem Artikel, also speichert euch diesen Artikel am besten als Lesezeichen ab, damit ihr regelmäßig vorbeischauen könnt.

Die Dividenden Aristokraten Liste direkt in Dein Postfach!

Du kannst diese Seite gern jeden Monat neu besuchen oder ich schicke dir meine neuste Liste einfach direkt in dein Postfach! Abonniere dazu einfach meinen Newsletter und du bekommst das Update jeden Monat direkt in dein Postfach.

Wenn ihr schon alles über Dividenden Aristokraten wisst, dann ist die Tabelle sicherlich selbsterklärend für euch. Für alle anderen habe ich weiter unten noch nähere Erläuterungen zu der Tabelle und dem Thema allgemein.

Lasst mich aber auf jeden Fall wissen, wenn ihr noch Verbesserungsvorschläge für die Liste habt. Ich gebe dann mein Bestes eure Wünsche mit einzubauen.

Was sind Dividenden Aristokraten bzw. Dividendenkönige?

Als Dividenden Aristokraten bezeichnet man alle Unternehmen des S&P 500 Index, die ihre Dividende seit mindestens 25 Jahren jedes Jahr in Folge gesteigert haben. Mittlerweile ist der Begriff aber zu einem Synonym für alle Aktien weltweit geworden, die seit vielen Jahren in Folge ihre Dividende regelmäßig steigern.

D.h. also, dass Dividenden Aristokraten offiziell nur Unternehmen aus dem S&P 500 Index sein können, allerdings nutzen Anleger diesen Begriff mittlerweile für alle Unternehmen, die eine sehr gute Dividendenhistorie haben.

Momentan gibt es 65 Aktien, die offiziell Dividenden Aristokraten sind, allerdings könnt ihr in meiner Tabelle sehen, dass es weltweit sogar insgesamt 186 Unternehmen gibt, die ihre Dividende schon seit 25 Jahren in Folge gesteigert haben.

In meiner Tabelle könnt ihr in Spalte E sogar genau sehen, wie viele Jahre ein Unternehmen bereits seine Dividende jedes Jahr erhöht hat. Die ganze Liste ist sogar nach dieser Information sortiert, sodass ihr ganz oben die Unternehmen mit den meisten Jahren an Dividendensteigerungen sehen könnt und ganz unten mit den wenigsten Jahren.

Meine Empfehlung für alle Dividendeninvestoren: Trade Republic

Als Dividendeninvestor weiß ich, wie wichtig ein zuverlässiger und kostengünstiger Depotanbieter ist. Bei Trade Republik profitierst du von niedrigen Gebühren, einer benutzerfreundlichen Plattform und einer großen Auswahl an Aktien und ETFs. Steig jetzt ein und optimiere deine Dividendenstrategie!

Jetzt gratis Depot eröffnen*
Alle meine Empfehlungen sehen

Wer sich also nur auf die Unternehmen konzentrieren möchte, mit der längsten Dividendenhistorie, der findet diese Information ganz schnell ganz oben.

Unternehmen, die ihre Dividende mindestens 50 Jahre in Folge erhöht haben, nennt man Dividenden Könige. Die folgenden Unternehmen sind alle Dividenden Könige, die es momentan weltweit gibt.

UnternehmensnameTickerLandAnzahl Jahre an
Dividendenauszahlungen
AMERICAN STATES WATER COMPANYAWRUSA67
DOVER CORPORATIONDOVUSA66
GENUINE PARTS COMPANYGPCUSA65
NORTHWEST NATURAL HOLDING COMPANYNWNUSA65
THE PROCTER & GAMBLE COMPANYPGUSA65
PARKER-HANNIFIN CORPORATIONPHUSA65
EMERSON ELECTRIC CO.EMRUSA64
3M COMPANYMMMUSA63
CINCINNATI FINANCIAL CORPORATIONCINFUSA61
JOHNSON & JOHNSONJNJUSA59
THE COCA-COLA COMPANYKOUSA59
LANCASTER COLONY CORPORATIONLANCUSA59
LOWE’S COMPANIES, INC.LOWUSA59
COLGATE-PALMOLIVE COMPANYCLUSA58
ILLINOIS TOOL WORKS INC.ITWUSA58
NORDSON CORPORATIONNDSNUSA58
THE CITY OF LONDON INVESTMENT TRUST PLCCTYUK56
ALLIANCE TRUST PLCATSTUK55
THE BANKERS INVESTMENT TRUST PLCBNKRUK55
HORMEL FOODS CORPORATIONHRLUSA55
ABM INDUSTRIES INCORPORATEDABMUSA54
CALEDONIA INVESTMENTS PLCCLDNUK54
CALIFORNIA WATER SERVICE GROUPCWTUSA54
FEDERAL REALTY INVESTMENT TRUSTFRTUSA54
SJW GROUPSJWUSA54
STANLEY BLACK & DECKER, INC.SWKUSA54
TARGET CORPORATIONTGTUSA54
COMMERCE BANCSHARES, INC.CBSHUSA53
STEPAN COMPANYSCLUSA53
BMO GLOBAL SMALLER COMPANIES PLCBGSCUK52
H.B. FULLER COMPANYFULUSA52
BLACK HILLS CORPORATIONBKHUSA51
F&C INVESTMENT TRUST PLCFCITUK51
NATIONAL FUEL GAS COMPANYNFGUSA51
SYSCO CORPORATIONSYYUSA51
BRUNNER INVESTMENT TRUST PLC(THE)BUTUK50
W. W. GRAINGER, INC.GWWUSA50
LEGGETT & PLATT, INCORPORATEDLEGUSA50
MSA Safety IncorporatedMSAUSA50
PPG INDUSTRIES, INC.PPGUSA50
UNIVERSAL CORPORATIONUVVUSA50
Die Tabelle zeigt alle Unternehmen weltweit, die ihre Dividende schon seit 50 Jahren in Folge erhöht haben und somit den Titel „Dividenden König“ tragen.

Deutsche Dividenden Aristokraten

Als deutscher Investor hat man natürlich auch immer einen engen Bezug zu seinem Heimatland, weswegen euch vielleicht auch interessiert, wer eigentlich die Dividenden Aristokraten in Deutschland sind und auch hier könnt ihr alle Daten aus meiner Tabelle entnehmen. Ihr könnt in Spalte D dafür ganz einfach nach dem jeweiligen Land filtern.

In Deutschland gibt es momentan nur zwei Unternehmen, die ihre Dividende bereits seit mindestens 25 Jahren in Folge gesteigert haben und somit offiziell Deutschlands Dividenden Aristokraten sind. Diese sind Fresenius SE & Co. KGaA und Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA.

Allerdings gibt es auch zahlreiche deutsche Unternehmen, die dennoch schon eine beachtlich lange Historie von jährlichen Dividendensteigerungen haben. Dazu gehören:

UnternehmensnameTickerAnzahl Jahre an
Dividendenauszahlungen
Fresenius SE & Co. KGaAFRE29
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaAFME25
FUCHS PETROLUB SEFPE22
Henkel AG & Co. KGaAHEN22
Münchener RückversicherungMUV222
Beiersdorf AktiengesellschaftBEI21
Software AGSOW18
STRATEC SESBS17
VIB Vermögen AGVIH117
Symrise AGSY115
Gerresheimer AGGXI14
adesso SEADN113
Allianz SEALV13
CEWE Stiftung & Co. KGaACWC13
DATAGROUP SED6H13
Deutsche Post AGDPW13
NEMETSCHEK SENEM13
BASF SEBAS12
Brenntag SEBNR12
GEA Group AktiengesellschaftG1A12
Mensch und Maschine Software SEMUM12
Bechtle AGBC811
Encavis AGECV11
MBB SEMBB11
New Work SENWO11
Nexus AGNXU11
TAG Immobilien AGTEG11
Hannover Rück SEHNR110
Talanx AGTLX10
Die Tabelle zeigt alle deutschen Unternehmen, die ihre Dividende schon seit mindestens 10 Jahren in Folge erhöht haben.

Weitere Informationen, die ihr der Tabelle entnehmen könnt

Ihr könnt der Tabelle aber auch noch mehr Informationen entnehmen. So könnt ihr nach ganz bestimmten Unternehmen suchen und auf einen Blick sehen, was deren momentane Dividende ist (Spalte H), deren Dividendenrendite (Spalte I), wie häufig Dividende im Jahr ausgeschüttet wird (Spalte J) und vieles mehr.

Schauen wir uns das ganze aber einfach an einem Beispiel an und suchen nach Procter & Gamble.

Procter & Gamble ist ein Dividenden Aristokrat und hat bereits seit 65 Jahren in Folge seine Dividende erhöht. Die aktuelle Dividende liegt bei 0,87 USD. Das Unternehmen zahlt seine Dividende vierteljährlich aus und hat seine Dividende in den letzten fünf Jahren im Durchschnitt jedes Jahr um circa 4% gesteigert.

Wie ihr seht, ist es also ganz einfach alle wichtigen Informationen aus der Tabelle zu entnehmen.

Ich persönlich fand vor allem interessant, welche Unternehmen eine monatliche Dividende auszahlen, da gefühlt bei dieser Frage jeder nur von Realty Income spricht. Stattdessen gibt es aber fünf weitere Unternehmen, die ebenfalls eine monatliche Dividende zahlen, auch wenn diese nicht eine so lange Historie von Dividendensteigerungen haben.

Die folgenden Unternehmen zahlen eine monatliche Dividende:

UnternehmensnameTickerLandAnzahl Jahre an
Dividendenauszahlungen
REALTY INCOME CORPORATIONOUSA28
MAIN STREET CAPITAL CORPORATIONMAINUSA11
SL GREEN REALTY CORP.SLGUSA11
STAG INDUSTRIAL, INC.STAGUSA8
GLADSTONE LAND CORPORATIONLANDUSA7
GLOBAL WATER RESOURCES, INC.GWRSUSA5
Die Tabelle zeigt alle Unternehmen weltweit, die ihre Dividende monatlich auszahlen.

Macht man mit Dividenden Aristokraten eine bessere Rendite als der breite Markt?

Wer in Dividenden Aristokraten investiert, der ist in den meisten Fällen an planbare Dividendenauszahlungen interessiert. Aber sind solche Aktien auch ein gutes Investment, um Kursgewinne zu generieren? Schauen wir uns doch einfach mal an, wie der Dividenden Aristokraten Index von S&P gegenüber dem breiten Markt in den letzten Jahren lief.

Wie oben schon erwähnt, berücksichtigt der Index von S&P lediglich die Dividenden Aristokraten des S&P 500 Index, sodass ich auch diesen Index als Benchmark nutze.

Die folgende Tabelle zeigt euch die Gesamtrendite des S&P 500 Index und des S&P 500 Dividend Aristocrats Index für verschiedene Zeitperioden.

ZeitperiodeRendite des S&P 500
Dividend Aristocrats Index 
Rendite des
S&P 500 Index
2021 (1 Jahr)20 %20 %
2019 bis 2021 (3 Jahre)55 %78 %
2017 bis 2021 (5 Jahre)95 %130 %
2014 bis 2021 (8 Jahre)123 %150 %
Die Tabelle zeigt die Gesamtrendite des S&P 500 Index und des S&P 500 Dividend Aristocrats Index für verschiedene Zeiträume.

Ihr könnt also erkennen, dass Dividenden Aristokraten in den letzten Jahren immer schlechtere Renditen erzielt haben als der breite Markt.

Der Chart zeigt den Verlauf des S&P 500 Index (orange) und des S&P 500
Dividend Aristocrats Index (blau). Der S&P 500 Index zeigt historisch die bessere Rendite.

Das ist so weit aber auch nicht verwunderlich, da Dividenden Aristokraten in der Regel Unternehmen mit langer Historie und etabliertem bzw. starren Geschäftsmodell sind und deswegen keine großen Wachstumsraten mehr aufweisen.

Wer also in diese Aktien investiert, dem sollte klar sein, dass er eine durchschnittliche Marktrendite gegen stabile Cashflows eintauscht. Wer das vorhat, für den sind Dividenden Aristokraten genau das Richtige. Wer allerdings lieber Kursgewinne erzielen möchte, der sollte lieber in Wachstumsaktien investieren.

Wenn ihr übrigens gern wissen wollt, welcher Index langfristig die beste Rendite erzielt, dann solltet ihr euch meinen Artikel zum Thema Renditedreieck einmal anschauen. Dort habe ich ganz einfach grafisch dargestellt, wie sich die größten Indizes in den letzten 50 Jahren geschlagen haben.

Die Vor- und Nachteile von Dividendenaristokraten

Unternehmen, die regelmäßig eine Dividende zahlen und auch erhöhen, sind ideal für Investoren, deren Fokus vor allem auf der Cashflowgenerierung liegt. Gleichzeitig zeigt so eine stetig wachsende Dividendenhistorie auch, dass das Unternehmen solide Finanzen und eine planbares und stabiles Geschäftsmodell besitzt.

Man sollte aber auch nie vergessen, dass alles Geld, dass ein Unternehmen an die Investoren ausschüttet, nicht mehr in das Unternehmen reinvestiert werden kann.

Hinzu kommt, dass wenn ein Unternehmen einen zu hohen Anteil am Profit in Form von Dividenden auszahlt, dass auch ein Signal ist, dass das eigene Management keine wirklichen Wachstumsfelder mehr im eigenen Unternehmen sieht. Entsprechend kann sich das Unternehmen nicht mehr groß weiterentwickeln.

Deswegen zeigen Dividenden Aristokraten häufig geringe Wachstumsraten. Ihr Geschäftsmodell ist zwar stabil und langfristig planbar, aber es wächst auch nicht mehr sehr stark an.

Die Vorteile von Dividenden Aristokraten sind somit:

  • Sie bieten Aktionären ein stabiles und planbares Einkommen in Form von Dividenden
  • Eine lange Dividendenhistorie mit steigenden Dividenden Jahr für Jahr ist ein Zeichen für ein extrem stabiles Geschäftsmodell

Die Nachteile von Dividenden Aristokraten sind:

  • Dividenden können im Unternehmen nicht mehr reinvestiert werden und verhindern somit weitere Wachstumsmöglichkeiten
  • Aktien von Dividenden Aristokraten bieten häufig nur sehr geringe Kursgewinne auf ihre Aktien
  • Dividendenauszahlungen sind zu versteuern

Worauf sollten Anleger bei Dividenden Aristokraten achten?

Wenn ihr vor habt euch ein eigenes Portfolio aus Dividenden Aristokraten aufzubauen, um zum Beispiel euer monatliches Einkommen zu erhöhen, dann solltet ihr auf verschiedene Dinge achten, die ihr alle in meiner Tabelle finden könnt.

Anzahl Jahre an Dividendenausschüttungen

Zuallererst solltet ihr natürlich auf die Anzahl der Jahre an Dividendenauszahlungen in Folge achten. Das ist der beste Indikator, um zu erkennen, wie ernst das Unternehmen eine Dividendenstrategie verfolgt. Wer bereits 50 Jahre in Folge die Dividende erhöht hat, der wird diese Strategie auch in aller Regel nicht in Zukunft ändern.

Ausschüttungsquote

Wichtig hierbei ist allerdings, dass ein Unternehmen in der Regel nie mehr ausschütten sollte als es auch selbst verdient hat. Würde es nämlich mehr ausschütten, als es in einem Jahr Gewinn gemacht hat, dann müsste die Dividende durch den Verkauf anderer Assets im Unternehmen finanziert werden, was langfristig zum bankrott des Unternehmens führt.

Schaut deswegen in meiner Tabelle nach der Ausschüttungsquote (Spalte R) des Unternehmens. Diese Spalte gibt genau an, wie viel Prozent des Gewinns im Vorjahr momentan für die Ausschüttung von Dividenden genutzt werden.

Alles bis 70% ist noch in Ordnung, wobei eine regelmäßige Erhöhung der Dividende immer unwahrscheinlicher wird, je höher die Ausschüttungsquote ist. Eine Ausschüttungsquote von 100% oder mehr bedeutet, dass das Unternehmen mehr Dividende auszahlt als es Gewinn erzielt hat.

Sollte das nur ausnahmsweise in einem Jahr passieren, ist das noch verkraftbar aber bei euch sollte auf jeden Fall die Alarmglocke losgehen und ihr solltet euch die Bilanz des Unternehmens noch einmal genauer anschauen.

Noch mehr Informationen über die Ausschüttungsquote kannst du in diesem Artikel von mir durchlesen.

Dividendenrendite

Habt ihr nun Unternehmen gefunden, die die ersten beiden Kriterien für euch erfüllen, stellt sich nun die Frage in welches Unternehmen ihr investieren solltet.

Um eine Vergleichbarkeit der Unternehmen zu schaffen, ist es deshalb empfehlenswert, nicht die absolute Höhe der Dividende einer Aktie zu betrachten, sondern die Dividendenrendite, die ihr in Spalte I meiner Tabelle finden könnt.

Die Dividendenrendite sagt aus, wieviel Prozent Dividende ihr auf euer investiertes Kapital erhalten und macht somit einen direkten Vergleich der Unternehmen möglich.

Lasst euch aber nicht von zu hohen Dividendenrenditen verführen. In aller Regel geht eine Dividendenrendite von 8% pro Jahr mit einer extrem hohen Ausschüttungsquote einher und ist nicht wirklich nachhaltig. Das soll jetzt nicht heißen, dass ihr in solche Unternehmen nie investieren solltet, aber ihr solltet bei der Aktienanalyse lieber etwas genauer hinschauen.

Noch mehr Informationen über die Dividendenrendite kannst du in diesem Artikel von mir durchlesen.

Dividendenwachstum

Zuletzt solltet ihr euch noch das Dividendenwachstum in den letzten Jahren anschauen. Schließlich wollt ihr, wenn möglich jedes Jahr ein wenig mehr Dividende erhalten und deshalb ist es wichtig zu wissen, um wieviel die Dividende pro Jahr in der Regel erhöht wird.

In findet diese Information in meiner Tabelle in Spalte M (Ein-Jahreswachstum), Spalte N (Drei-Jahreswachstum) und Spalte O (Fünf-Jahreswachstum). Die Information ist dabei als durchschnittliches Wachstum pro Jahr zu verstehen und nicht als Gesamtwachstum.

D.h. wenn das Dividendenwachstum für drei Jahre bei 8% liegt, dann wurde die Dividende im Durchschnitt in den letzten drei Jahren jedes Jahr um 8% erhöht.

Noch mehr Informationen über das Dividendenwachstum kannst du in diesem Artikel von mir durchlesen.

Disclaimer

Bitte beachtet: Es wird keine Haftung für die Richtigkeit der Daten übernommen. Die Daten wurden automatisch von verschiedenen frei verfügbaren Datenquellen gezogen und mehrfach auf Richtigkeit überprüft, allerdings kann nicht ausgeschlossen werden, dass einzelne Daten fehlerhaft sind. Führt deswegen nie Kauf- und Verkaufentscheidungen ausschließlich auf Basis dieser Tabelle aus, sondern führt stets eure eigene Analyse durch.

* Das ist ein Werbe- oder Affiliate-Link. Wenn du über diesen Link einkaufst oder einen Vertrag abschließt, bekommen wir von einigen Anbietern eine Vergütung. Für dich ändert sich dabei nichts am Preis. Mit deinem Klick unterstützt du unser Projekt. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!